LAUFENDE NEWS - OÖGV - Oberösterreichischer Gewichtheberverband

Direkt zum Seiteninhalt

LAUFENDE NEWS



Auch für den SK Voest II geht die Siegesserie weiter. Nachdem die letzte Runde in der Nationalliga absolviert wurde konnten sich die Linzer den grandiosen Sieg in der Nationalliga sichern.

Bericht: Brigitte Pfaffenberger

*************************************************
Ganz großartige Leistungen gab es wieder zu sehen bei der OÖ. Schülermeisterschaft U9 - U13:

U9 weiblich gewann:    Julian Maderegger - Union Lochen
U9 männlich gewann:   Jan Klinger - SK Voest vor Philip Neumann und Raphael Strassmair beide Union Buchkirchen

U11 weibl. gewann:     Helena Maderegger - Union Lochen
U11 männl. gewann:    Kaserer Thomas - Union Lochen vor Moritz Weissenhofer Union Buchkirchen

U13 männl. gewann:    Luca Modrey - SK Voest vor Vereinskollegen Jonas Klinger und Michael Österbauer Union Lochen.

Wir gratulieren allen Medaillengewinnern sehr herzlich.

Da die Schülermeisterschaft mit der 3. Nachwuchscup-Runde gekoppelt war, waren auch noch Leistungen der U15 zu sehen.

Bei dieser 3. Runde konnte sich Martin Aigelsreiter (ESV Wels) vor Nico Winklehner (SK Voest) und Michael Renz (ESV Wels) auf Platz 1 einreihen.

Bei den Mädchen duellierten sich die beiden Lochner-Mädel Jessica Stauceanu und Sarah Grubinger, wo sich erstgenannte derzeit auf Rang 1 befindet.

Bericht: Brigitte Pfaffenberger

*****************************************************************************************
GESCHAFFT - SK VOEST I IST WIEDER BUNDESLIGAMEISTER - GRATULATION

******************************************************************************
Bundesliga-Vorrunde -  SK Vöest I gegen AKH Vösendorf:
 
In einem sehr spannenden Wettkampf konnten wir uns durchsetzen und Vösendorf schlagen (1.836,6:1.780,64). Damit würde ein zweiter Platz im Finale für den Meistertitel reichen.

Bericht: DI Klaus Hofwimmer

*****************************************************************************************************
25. Internationales Günter Stapfer Turnier - es war wiederum eine sehr schöne Veranstaltung:
Es waren auf sieben Gruppen verteilt 110 Sportler am Start, 38 davon waren weiblich und 72 männlich.

Die Sportler reisten aus Irland, Ungarn, Tschechien, Deutschland und Österreich an. Bedanken möchten sich die Ranshofner auch bei unseren Kampfrichtern, die ebenso weite Anreisestrecken absolvierten. Herzlichen Dank an Khattar Pascale (FRA), Burghard Duderstadt (GER), Schäffer Christina (AUT), ÖGV Schiri-Obmann Harald Resch (AUT), Pfaffenberger Brigitte (Schiri Obfrau OÖ), Maderegger Florian (AUT), Mager Carina (AUT), Auzinger Markus (AUT) für ihren Einsatz als Schiedsrichter.

Am Freitag kämpften in der Gruppe 1 3 Athletinnen aus OÖ um den Sieg mit, der jedoch nicht ganz gelang:
Voggenberger Anna belegte Platz 2 und Maderegger Helena schickte Ihr Lächeln aus Platz 3 ins Publikum.
Vize-Europameisterin U15  Raidel Lena aus Lochen konnte sich ebenfalls über die Silbermedaille freuen.
Bei den Burschen im Jahrgang 2005 ging der Sieg an den SK Vöest Athleten Modrey Luca.

Am Samstag waren nur mehr die männlichen Athleten am Start.
Um 10 Uhr starteten die beiden Jahrgänge 2006 und 2003. Klinger Jonas vom SK Vöest Linz siegte vor Jöbstl Alexander (ASKÖ Feldkirchen) bei den 12-jährigen und im Jahrgang 2003 konnte sich Patrick Hansalek vom ESV Wels mit neuen persönlichen Bestleistungen auf den 3. Platz heranstemmen.
In der 6.Gruppe, Jahrgang 2002, siegte der Tscheche Brezina Nikolas vor dem Oberösterreicher Lukas Schäffer. Der Buchkirchner Athlet verbesserte mit neuer pers. Bestleistung die OÖ Rekorde im Reißen, Stoßen und Zweikampf im Jahrgang U17.

Der OÖGV gratuliert allen Gewinnern, sowie dem Organisationsteam für diese äußerst gelungene Veranstaltung - es wird uns eine Freude sein, im nächsten Jahr wieder daran teilnehmen zu dürfen.

**************************************************************************************
Vize-Europameisterin im Reissen, Stossen und Zweikampf
Diese Titel  erkämpfte sich LENA RAIDEL (Union Lochen) in Mailand, Italien.
Lena präsentierte den Offiziellen wunderschöne Versuche. Im Reissen erhielt sie für 65kg die Silbermedaille, ebenso im Stossen mit 81kg und zuguter Letzt auch im Zweikampf mit 146kg in der Kategorie Girls U15 -75kg. Viele Trainingseinheiten führten zu diesem grandiosen Erfolg, den sie in ihrem anschließenden Urlaub gebührend feiern wird.

Wir freuen uns mit ihr über diesen Erfolg und gratulieren von ganzem Herzen.

Bericht: Brigitte Pfaffenberger

*****************************************************************************************************

Als etwas ungünstiger Termin zeichnete sich der 29.-30.06.2018 für die ASKÖ Bundesmeisterschaften ab. Von 132 genannten Startern kamen lediglich 67 Athleten an den Start. Nichtsdestotrotz war die Veranstaltung wieder begeisterungswürdig. Der SK Voest lässt es den Athleten sowie den Offiziellen und dem Publikum an nichts fehlen.

Die Ergebnisse der 2-Tages-Veranstaltung findest Du hier.

Bericht: Brigitte Pfaffenberger

*****************************************************************************************************
Internationale Einsätze gibt es aber nicht nur bei der Jugend sondern auch bei den Masters. So fuhren einige Athleten aus OÖ. nach Budapest zur "Europa Meisterschaft der Masters", die vom 16.-23. Juni durchgeführt wurden.
Unter äußerst schwierigen Bedingungen erbrachten unsere Athleten jedoch sehr beachtliche Platzierungen:
Dagmar McSwainSK Voest1. Platz  
25/33/58kg
Judith UnterwegerSK Voest 5. Platz50/63/113kg

Johann Anglberger

Union Lochen2. Platz
66/86/152kg
Johann SchöberlAK Weng2. Platz72/90/162kg
Herwig Limberger
SK Voest
11. Platz85/108/193kg
Markus Gigl
SK Voest
6. Platz104/128/232kg
Manuel Modrey
SK Voest
6. Platz102/134/236kg
Bericht: Brigitte Pfaffenberger

*****************************************************************************************************
Internationaler Einsatz für zwei oberösterreichische Athleten:
Beim "5 th European Union Weightlifting Cup", der diesjährig, unter einer perfekt organisierten Veranstaltung, in Innsbruck durchgeführt wurde, gingen Lukas Schäffer von Union Buchkirchen und Patrick Hansalek vom ESV Wels an den Start.
Patrick war äußerst nervös, war das doch ein ganz anderes Spektakel der internationalen Szene als er es gewohnt war. Nichtsdestotrotz brachte er 70kg im Reissen und 95kg im Stossen zur Hochstrecke.
Lukas machte es äußerst spannend, da er seine 90kg im Reissen erst am 3. Versuch gültig machen konnte. Besser erging es ihm im Stossen, da kamen 107kg in die Wertung.
Mit Ihren Leistungen trugen die beiden Athleten aus Oberösterreich sensationel bei, für Österreich den 3. Platz zu erkämpfen - Gratulation.

Bericht: Brigitte Pfaffenberger

*****************************************************************************************************

Herrliches Wetter, ohrenbetäubende Musik, spitzenmäßige Stimmung und sensationelle Leistungen prägte das XVII. internationale Juniors Battle 2018 in Lochen am See. Folgende oberösterreichische Athleten und Athletinnen gaben den internationalen Hebern/innen keine Chance auf den Sieg:
Jonas Klinger (SK Voest Linz) gewann souverän die Boys-U12 light mit einer Leistung von 32kg im Reissen, 43kg im Stossen, somit 75kg im Zweikampf.
Ebenso stolz auf den Sieg kann Vereinskollege Luca Modrey sein. Er überbot sogar seine persönliche Bestleistung im Stossen um 7 kg. Seine Leistungen: 38kg im Reissen, perfekte 54kg im Stossen somit 92kg im Zweikampf. Das bedeutete den Sieg in der Boys-U14 light.
Die beiden Heimfavoritinnen, Lena Raidel und Sophie Picker zeigten ebenfalls tolle Leistungen. Sophie wurde mit 57kg im Reissen, 67kg im Stossen und 124kg im Zweikampf Dritte in der Girls-U14. Lena reihte sich auf Rang 2 mit 65kg im Reissen, 81kg im Stossen, somit 146kg im Zweikampf ein. Lena überzeugte grandios mit 5 OÖ. Rekorden in der U15 weiblich (65kg R, 77kg St./81kg St, 142kg Zwk/146kg Zwk).
Vereinskollegin Linda Wimmer ließ sich ebenfalls die Goldmedaille nicht nehmen. Sie startete in der Girls-U23 und überzeugte mit 70kg im Reissen, 94kg im Stossen, somit 164kg im Zweikampf.
Mit solchen Leistungen kann man sich international schon sehen lassen – Gratulation an alle.

Bericht: Brigitte Pfaffenberger

*****************************************************************************************************
Bei herrlichen frühsommerlichen Temperaturen wurden die OÖ. Landeseinzelmeisterschaften der Allg. Klasse und U15 – U23 durchgeführt. Dieses Mal war der zentrale Austragungsort Wels.
 
Um 13.00 Uhr starteten die Damen. Klare Siegerin und somit Landesmeisterin bzw. Tagesbeste war wieder einmal die frischgekrönte Staatsmeisterin, Viktoria Hahn, vom SK Voest Linz. Sie sorgte auch für neue Österreichische und oberösterreichische Rekorde im Reissen mit 91kg, Stossen mit 104kg und im Zweikampf mit 195kg. Einen weiteren Oö. Rekord (U15) konnte die Lochnerin, Lena Raidel, erstemmen. Ein besonderes Highlight war der Start vom Europameister Sargis Martirosjan vom SK Voest Linz. Vizebürgermeisterin, Silvia Huber, konnte es kaum fassen, dass man so viel Gewicht heben kann. Trotz der leider etwas geringeren Starteranzahl war die Veranstaltung jedoch sehr gelungen.
 
Die gesamten Ergebnisse findest Du hier:  Gruppe 1     Gruppe 2     Gruppe 3.

Bericht: Brigitte Pfaffenberger

*****************************************************************************************************
Bei strahlenden Wetter fanden in Bruck an der Mur die Österreichischen Meisterschaften der Schüler U9 bis U13 statt. 13 Teilnehmer aus Oberösterreich traten die Reise in die Steiermark an um mit möglichst vielen Medaillen nach Hause zu fahren. Gelungen ist der Medaillenregen allerdings nur den Athleten vom SK Voest und Union Lochen.

Gold gab es für folgende Athleten:
- Klinger Jonas und Modrey Luca beide SK Voest Linz
- Maderegger Juliane von Union Lochen

Silber errangen:
- Klinger Jan von SK Voest Linz sowie
- Voggenberger Anna-Maria von Union Lochen

Weitere Ergebnisse findest Du hier.

Bericht: Brigitte Pfaffenberger

*****************************************************************************************************


DAMEN-Gewichtheben in OÖ im Aufwind
 
Mit der Linzerin Victoria Hahn hat OÖ. auch im Gewichtheben ein Aushängeschild. Bei den Europameisterschaften 2018 in Bukarest erzielte sie die Plätze 8 im Reißen, Platz 10 im Stoßen und einen 9. Platz im Zweikampf. Durch die Teilnahme bei den olympischen Winterspielen 2018 als Bob Anschieberin ist das Gewichthebertraining in den letzen Monaten etwas zu kurz gekommen.
 
Bei den „DAMEN“ Staatseinzelmeisterschaften und österreichischen Meisterschaften U15-U23 am 14.04.2018 in Linz stellte Victoria Hahn mit 86 kg Reißen, 103 kg Stoßen und 189 kg im Zweikampf neue Österreichische Rekorde auf. Mit diesen Leistungen wurde sie auch 3 mal Staatsmeisterin. Die Lochnerin Linda Wimmer konnte ihren Staatsmeistertitel im Stoßen aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen.
 
Das Teilnehmerfeld aus OÖ hat sich erfreulicherweise gesteigert. Die Medaillenausbeute 4 x Gold, 10 x Silber und 5 x Bronze sowie 4 Österreichische Meistertitel im Nachwuchsbereich, zeigen einen stetigen Auwärtstrend. Besonders im Nachwuchsbereich ist die Vereinsarbeit von Union Lochen beispielgebend. Sie stellten auch die beste Mannschaft im Nachwuchsbereich. Die Vereinswertung ging an den Veranstalterverein SK-Vöest, die wiederum unvergessliche Staatsmeisterschaften organisierten.
 
Auch der junge Verein ASKÖ Vöcklabruck konnte erstmals Medaillen bei einer Staatmeisterschaft erreichen.
 

Die gesamten erbrachten Leistungen sind auf dieser Tabelle ersichtlich.

Bericht: Konsulent Gottfried Langthaler

*****************************************************************************************************



Die 2. Runde des Nachwuchscup‘s wurde dieses Mal in Lochen am See ausgetragen. Die Leistungen der Jungen waren wieder sehr ansprechend. Der Zuwachs des Nachwuchses lässt ebenfalls aufhorchen. Die 3 neuen Buchkirchner, der neue Linzer und ein neuer Athlet aus Lochen stellten sich wieder unter Beweis. Unter strahlenden Sonnenschein ging’s dann ins Freie, wo die Leichtathletik durchgeführt werden konnte. Unfallfrei und mit strahlenden Gesichtern ging die Veranstaltung wieder reibungslos über die Bühne.

Bericht: Brigitte Pfaffenberger

*****************************************************************************************************



****************************************************************************************************

Der WSV/ATSV Ranshofen rief 2018 zum ersten mal die offenen Bezirksmeisterschaften ins Leben.
 
Die Veranstaltung wurde deshalb als offene Meisterschaft ausgetragen um auch die deutschen Sportler an die Hantelstangen zu bekommen.
 
Es gab 2 Wettkampfgruppen. In der ersten Gruppe "Crossfit" gingen jene an den Start, welche keinen Gewichtheberpass besitzen. Die Zweite war nur den Athleten mit Gewichtheberpass vorbehalten.
 
In Summe hatten wir 9 "Crossfit-Athleten" in der Wertung, davon waren zwei Sportler weiblich.
 
Die Athleten kamen vom Crossfit 96 aus Treubach, Crossfit Convalis aus Salzburg, Crossfit Simbach, Crossfit Vöcklabruck sowie Crossfit Altötting.
 
Die meisten dieser Athleten waren zum ersten mal auf der Gewichtheberbühne zu sehen. Allesamt hatten aber sichtlich Spaß an der Ausübung und auch für uns als Veranstalter hat es spaß gemacht den begeisterten Athleten zuzusehen.
 
Wir bedanken uns sehr herzlich bei den Athleten sowie ihren Betreuern für die Teilnahme und gratulieren zu den starken Leistungen und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen im Gewichthebersport.
 
Der Sieg ging an Johannes Hochreiter (95 kg Reißen / 125 kg Stoßen)  vor Michael Pfaffinger (100 kg Reißen/ 125 kg Stoßen) (beide CF Altötting) und Holger Bartsch (75 kg Reißen / 106 kg Stoßen) (CF Simbach).
 
Bei den Frauen siegte Petra Schmutzer mit 48 kg Reißen und 61 kg Stoßen (CF Convalis) vor Patricia Bilic (CF Altötting) mit 35 kg Reißen und 42 kg Stoßen.
 
In der Wertung Gewichtheben ging der Sieg an Lucia Bilic mit einer Leistung von 67 kg Reißen und 79 kg Stoßen.
 
Bei den Männern holte sich Florian Reisecker mit 136 kg Reißen und 156 kg Stoßen souverän den Sieg.
 
Den zweiten Platz sicherte sich, mit 5 gültigen Versuchen auf 98 kg Reißen und 128 kg Stoßen, Ciprian Diana. Bronze ging an Dominic Bilic mit neuer Bestleistung im Reißen von 101 kg und 116 kg Stoßen.
 
Den vierten Rang ergatterte sich der Masters Athlet vom AK Weng, Johann Schöberl. Johann zeigte eine starke Leistung mit 6 Gültigen. Mit einer Leistung  von 76 kg Reißen und 101 kg Stoßen erkämpfte er ausgezeichnete 370,28 Melzer Punkte und holte sich bei den Masters den Tagessieg.
 
Unser Neuling Martin Hesch verbesserte bei seinem zweiten Einsatz erneut die Bestmarke. Er brachte 84 kg im Reißen sowie 100 kg im Stoßen zur Hochstrecke.
 
Florian Auzinger brachte 78 kg im Reißen und 94 kg im Stoßen in die Wertung.
 
Zwischen Reißen und Stoßen fand die Mitglieder-Ehrung des Anhängerklubs statt.
 
Die Ehrung führten Herr Bürgermeister Mag. Hannes Waidbacher und Obmann Robert Friedl durch.
 
50-jährige Mitgliedschaft: Horst Zinner, Josef Bode, August Wurm
 
25-jährige Mitgliedschaft: Robert Pammer

Bericht: Thomas Sauerlachner

 
***************************************************************************************************



Bei der 1. Runde des Nachwuchscups waren die Kids wieder voll motiviert. 15 Starter, darunter 3 Neuzugänge von der Union Buchkirchen (U9 und U11) und 1 Neuzugang (U9) vom SK Voest Linz, zeigten vor begeisterten Publikum und vor der neuen Schiedsrichterin, Christina Schäffer, ihr Können. Aufgrund des guten Wetters konnte der Leichtathletikbewerb bereits im Freien durchgeführt werden. Somit ging eine sehr gut funktionierende 1. Runde verletzungsfrei über die Bühne.

Bericht: Brigitte Pfaffenberger

*****************************************************************************************************

Landesliga-Runde Nr. 1:
 
Gruppe 1 fuhr zum Delta Sportpark Lifting Team nach Vöcklabruck und hatte WSV/ATSV Ranshofen sowie die WKG Buchkirchen/Wels zum Gegner:
 
WSV/ATSV Ranshofen hatte zwei Frauen am Start. Carina Mager (257,44 SC), sowie Lucia Billic (276,03 SC) zeigten gute Versuche und brachten für die Mannschaft wertvolle Punkte ins Ergebnis.
WKG Buchkirchen/Wels war ebenfalls gut gerüstet. Mit dem neuen Athleten, Patrick Kamerer, war die WKG äußerst gut bedient. Er steuerte der Mannschaft wertvolle 300,54 SC-Punkte bei und war somit das Bindeglied für eine Punktebestleistung von 1.300,45.
Gewinner dieser Runde war allerdings der austragende Verein. Mit den beiden Damen, Bernadette Werle (SC-Punkte 288,59) und Irene Kirchsteiger (253,51 SC-Punkte) und dem starken Herrenteam erreichten die Vöcklabrucker 1.376,03 SC-Punkte und somit zwischenzeitlich Rang 1 in Gruppe 1 bedeutet.
 
Gruppe 2 fuhr nach Weng, zur Begegnung AK Weng/CrossFit 96 gegen Union Lochen und SK Voest III:
 
Union Lochen wurde geführt von den weiblichen Athletinnen. Mit Lena Raidel, Sophie Picker und Linda Wimmer brillierten die ebenso starken Herren Florian Reisecker und Simon Strasser und führen klar mit 1.413,05 SC-Punkten Platz 1 in der Zwischenwertung.
SK Voest III, nur mit einer Dame und ohne Jugendpunkte am Start, musste sich leider um 42,69 SC-Punkte geschlagen geben.
Einer muss das Schlusslicht sein – dieses Mal war es der AK Weng/CrossFit 96, dessen 1.140,13 Punkte jedoch nicht zu schmälern sind – ein neues Gewichtheber-Team das am aufstrebenden ist.

Bericht: Brigitte Pfaffenberger

*****************************************************************************************************
Zurück zum Seiteninhalt